Fandom

Wikia Deutschland

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Adventskalender Header ohne Share.jpg



Schneekugel standard 11.jpg
Red Rudolph 1.jpg
Für unser heutiges Adventskalendertürchen haben wir uns überlegt, einen weihnachtlichen Cocktail zuzubereiten und für euch zu testen, auf den Wikianerin Aki-chan86 gestoßen ist: Den Red Rudolph.


Pro Portion wird benötigt:

  • 1,5 cl Triple Sec Curaçao (oder Orange Curaçao)
  • 2,5 cl Zimtschnaps
  • 1,5 cl Wodka
  • 18 cl Cranberrysaft
  • Optional:
    • etwas frisch gepresster Orangensaft
    • 1 Zimtstange


  • 1 Irischer Kaffeebecher
  • Schlagsahne
  • Bunte Streusel


Der Cranberrysaft wird erwärmt, während man am besten bereits vorab die benötigten Spirituosen in den Gläsern abmisst. Falls man keine fertige Sprühsahne möchte, kann die Zeit auch zum Sahneschlagen und dem Auspressen der optionalen Orange genutzt werden. Wir raten von gezuckerter Sahne eher ab, da der Cocktail selbst bereits über einen gewissen Süßegrad verfügt.

Wurden die nötigen Vorbereitungen getroffen, können die Gläser mit dem warmen Cranberrysaft aufgegossen werden. Anschließend dekoriert man sie mit einem Sahnehäubchen und verteilt noch einige bunte Zuckerstreusel darüber. Abschließend kann noch mit einer Zimtstange und ggf. einer Orangenscheibe die Dekoration weiter aufgebohrt werden.

Perfekt dazu passen Lebkuchen und Pfeffernüsse.

Und das meinen unsere Experten:



100px-25503930.png.jpg
Springteufel: Ich bin ja ein riesiger Freund von süßen Getränken. Gerade die Verbindung aus Sahne und Zimt ruft bei mir eine total weihnachtliche Stimmung hervor. Und dann noch die bunten Zuckerstreusel: YAY!!
100px-349903.png.jpg
Avatar: Der "Red Rudolph" hat mich positiv überrascht. Ich hatte befürchtet, dass er entweder zu mächtig oder zu süß ausfällt. Aber dadurch, dass die Sahne nicht in den Drink gemixt ist, sondern nur "oben aufliegt", schmeckt er insgesamt sehr frisch und lecker - gerade auch aufgrund des Cranberry-Saftes. Durch den Zimt-Geschmack kann man jetzt nicht allzuviele Gläser davon trinken, aber dafür ist er ja auch nicht gedacht. Prima, um sich an einem kalten Wintertag wieder aufzuwärmen!
100px-5085767.png.jpg
Foppes: Bei Cocktails habe ich ja gerade gegenüber süßem Zeug eher meine Vorbehalte. Tatsächlich passen die Geschmäcker bei dieser warmen Winterspeise recht gut zusammen und lassen sich trotz erster Vorbehalte gut genießen. Schön im kalten Winterwetter, notfalls auch mal abends im warmen Büro ... Persönliche Trinkbarkeitsskala: 8 von 10 möglichen Punkten.
100px-4247381.png.jpg
ElBosso: Die ersten paar Schluck erinnern an einen starken Glühwein. Während das noch ganz nett ist und ich mich sogar mit der Sahne abfinden kann, die mitsamt Streuseln gerne mal im Oberlippenschal hängen bleibt, bevorzuge ich standardmäßig wohl doch eher mein Weinachtsbier, oder zumindest herbere Cocktails. Auf meiner persönlichen Wertungsskala von Grün bis Gelb bekommt der Red Rudolph ein auf sieben Nachkommastellen aufgerundetes π.


Was haltet ihr von dieser doch eher ungewöhnlichen Cocktailzusammensetzung? Kanntet ihr sie schon? Werdet ihr euch auch mal ranwagen?