Fandom

Wikia Deutschland

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Adventskalender Header ohne Share.jpg



Schneekugel standard 19.jpg

In der Vergangenheit kam bei euch hin und wieder mal die Frage auf, wie und wo wir Wikia-Mitarbeiter denn eigentlich so arbeiten. Das ging sogar so weit, dass sich manche Wikianer mithilfe von Google Street View auf die Suche gemacht haben und vor dem Gebäude, in dem wir sitzen, angeblich sogar mein Fahrrad gefunden haben wollen. Um irgendwelchen Mutmaßungen zuvorzukommen, wir würden in Höhlen oder Luftschlössern hausen, dachten wir uns, wir stellen euch unsere Büros etwas genauer vor. Genau, Plural! Unsere schnuckelige Sitzgruppe in Köln macht nur den Anfang. Sobald sich die Möglichkeiten ergeben, möchten wir euch auch Einblicke in unsere Offices in San Francisco, Poznan (Polen) und vielleicht noch den ein oder anderen „Außenposten“ liefern. Aber eines nach dem anderen!

Das Wikia-Büro als Teil von Clusterhausen

Unser Wikia-Büro befindet sich seit 2013 im Clusterhaus in Köln (von den hier Arbeitenden liebevoll auch „Clusterhausen“ genannt), in dem auch viele weitere, kleinere Firmen und Startup-Unternehmen zu finden sind. Allein auf unserer Etage, der vierten, gibt es noch ca. 8 weitere Firmen und immer wiedermal ziehen welche aus oder um und neue kommen dazu. Zum Haus gehört auch ein kleiner Garten, in dem hin und wieder jemand ein Festchen feiert – im Sommer hat man sich bspw. zum gelegentlichen WM-Gucken nach Feierabend getroffen.

Besonders praktisch für die Koffeeinabhängigen in unseren Reihen ist die Kaffeebar im Eingangsbereich, betrieben von einem Espresso-Bar-Startup, das auch im Clusterhaus sitzt, und die Kaffeejunkies monatlich mit einer Kaffee-Flatrate lockt. *lechz*

In unseren schönen vierten Stock kommt man wahlweise über die Treppe, oder mit einem der in variierender Anzahl funktionierenden Aufzüge.

Kommen se rein, können se rausschaun

Wikia-Büro Eingang.JPG
Begrüßt wird man bei uns direkt von einem unserer fünf core values: „Heart“. Zwei weitere („Collaboration“ und „Community“) befinden sich in unserem Meeting-Raum und die anderen beiden („Balance“ und „Trust“) sind im eigentlichen Büroraum zu finden.

Schwurbelt man nach rechts (und lässt sich nicht von den Schildern „Bitte nicht stören“ sowie „Seit x-Tagen keine Raptorenunfälle“ abschrecken) gelangt man in unseren Meeting-Raum, in dem wir unsere Vor-Ort-Treffen sowie Videokonferenzen mit unseren auf der Erdkugel verteilten Kollegen abhalten und wo auch mal manches Event stattfindet. Sollte aus unerfindlichen Gründen die Kaffeezufuhr aus dem Erdgeschoss mal ins Stocken geraten (oder man hat keinen Bock die Treppe zu nehmen, weil man genau weiß, dass die beiden noch funktionierenden Aufzüge genau in diesem Moment wieder voll ausgelastet sind), wurde in weiser Voraussicht eine Notfallkaffeemaschine installiert. Zur seelischen Entspannung nach Feierabend stehen noch ein paar Konsolen bereit, deren generelle Auslastung jedoch noch ausbaufähig ist. Und natürlich darf zur Adventszeit inzwischen auch unser kleiner Christbaum nicht mehr fehlen ;)


Schlendert man wieder zurück und durchquert unsere kleine Lobby erreicht man den eigentlichen Arbeitsraum, in dem unser derzeit sechs Leute umfassendes Team sich die meiste Zeit aufhält. Wie ihr seht (Bild unten), ist es da ganz nett, wir haben etwas Grünzeug und wenn man dem Bild glauben schenken kann, fällt auf Timo bald die Decke herunter ... aber das hören wir dann ja. Und wer dieser Timo eigentlich ist und was er so macht, erzählen wir euch dann ein anderes Mal ... sofern die Decke bis dahin oben bleibt ;)


Wikia Office Köln.JPG

Von links nach rechts: Avatar, Foppes, Timo, ElBosso, Springteufel. Peter ist leider nicht im Bild, hat hier aber seine komplett eigene Vorstellung erhalten.


Wir hoffen, wir konnten euch einen kleinen Einblick in unsere Arbeitsumgebung geben. Habt ihr noch Fragen, oder interessiert euch etwas besonders? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!